Spitzenmodelle SPEZIAL

– für hohe künstlerische Ansprüche

Schnelle Ansprache, langes Sustain, Ausgeglichenheit über das gesamte Griffbrett, eine große Palette verschiedener Klangfarben, ein klarer trennscharfer Ton und hervorragende Tragfähigkeit zeichnen diese Modelle aus.
Die verwendeten Hölzer und anderen Materialien sind von bester Qualität für beste klangliche Eigenschaften. Die Oberfläche ist eine reine Schelllackhandpolitur.
Lagerzeit der Hölzer für alle unsere Instrumente beträgt mindestens 10 Jahre, zur Zeit verwenden wir Hölzer, die zwischen 30 und 70 Jahren gelagert sind!
Unsere Spezial-Modelle sind natürlich auch mit dem von uns entwickelten Steg, der die Intonation des Instrumentes entscheidend verbessert, ausgestattet.

Das leicht quergewölbte Griffbrett ermöglicht sauberes bequemes Greifen, speziell bei Barrégriffen. Alle Gitarren mit 20. Bund (c³).
Alle folgenden Modelle sind neben der Normalmensur, 650mm, auch in 580, 630, 640 und 660mm Mensur, sowie in Linkshänderversion ohne Aufpreis, erhältlich.
Sie sind mit einer Spitzenmechanik von „Rubner“ oder „Alessi“ ausgerüstet, „Scheller“ gegen Aufpreis möglich.

  • Riegelahorn (Spitzenqualität)
  • Indisch Palisander (Spitzenqualität)
  • Wengé
  • Padouc
  • Cocobolo
  • Honduras-Palisander
  • Macassar-Ebenholz
  • Madagascar-Palisander

Auf Wunsch können sämtliche Modelle mit Fichten- oder Cederdecke geliefert werden.
Lieferung incl. hochwertigem Markenkoffer von „Marco Magi“ oder „Götz“ (mit „TECON“-Cover). Verschiedene Flightcases gegen Aufpreis möglich.

NEU!: Alle „SPEZIAL-Modelle“ können jetzt auch mit Armschoner geliefert werden!

In der Ausgabe des „Classical Guitar Magazine“ Juli 2005 schreibt Colin Cooper über die CD-Veröffentlichung von Wang Yameng „Classical Guitar“:

Wang Yameng appears to playing a Smallman guitar, according to the photograph on the cover of this opulent production (which comes with a 50-page booklet) but the first track, „Un Sueño en la Floresta“, has all the characteristics of a spruce guitar finely played – burnished tone, a sound quality that gets beneath the skin and is almost disturbing in its sheer power to ravish, the qualities that seduced me so utterly at the age of 36 that I haven´t really recovered yet. For one moment it seemed that the great Greg Smallman had gone back on his principles and produced a retro guitar for oldies like me.
But no, it is a conventional spruce guitar by Mario Gropp that this talented young (still only 23, despite having won the Tokyo competition eleven years ago) Chinese player is exploiting so expertly. It proves, if proof is needed, that there´s life in the old ways yet …